dROGENHILFEZENTRUM sAARBRÜCKEN

   0681-938180
psychosozialen Beratungsstelle ZUR ÜBERSICHT

Das Drogenhilfezentrum Saarbrücken sagt Danke!

Den Kostenträgern des DHZ für langjährige Rückendeckung: dem saarländischen Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie , dem Regionalverband Saarbrücken und der Landeshauptstadt Saarbrücken.

Unseren Gesellschaftern für ihre Unterstützung und Beratung nicht nur im Aufsichtsrat: der AIDS-Hilfe Saar e.V., der AWO e.V., den Saarland Heilstätten GmbH sowie dem Paritätischen Wohlfahrtsverband Rheinland Pfalz/Saarland sowie den weiteren Aufsichtsratmitgliedern: der Landeshauptstadt Saarbrücken, dem Regionalverband Saarbrücken, dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und dem beratenden Mitglied Herbert Heyd.

Unseren langjährigen Kooperationspartnern vor Ort: dem Saarbrücker Gesundheitsamt, dem Amt für soziale Angelegenheiten, Aldona e.V., der AWO mit dem SOS-Express, dem ZBB, den Ärzt:innen der Praxis für medizinische Grundversorgung Tina Bender, Alexander Segner und Gerhard Baltes sowie der Kontaktpolizei St. Johann, insbesondere Gerhard Dörrenbächer, dem Kältedorf und Ingos kleine Kältehilfe.

Der saarländischen Ärztekammer, der Kassenärztlichen Vereinigung Saar, der saarländischen Apothekerkammer und dem saarländischen Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie  sowie für die Unterstützung bei der Installation des Modellprojektes zur Naloxonvergabe an Laien.

Der Deutschen AIDS-Hilfe für die Möglichkeit, kostengünstig Fortbildungsmaßnahmen in Anspruch zu nehmen bzw. kostenneutral an bundesweiten Vernetzungstreffen teilzunehmen und Informationsmaterialien für Besucher:innen zu erhalten.

Dem Bezirksrat Mitte, dank dessen immer wieder die Weihnachtsfeiern im DHZ und im Trottoir finanziert werden. Bernd Köhler und Sven Schäfer, die jährlich das Weihnachtsmenü für die Besucher:innen im DHZ zubereitet haben.

Christine Unrath für die Gestaltung der Gedenkfeier anlässlich des Drogentotengedenktages 2021.

Felix Hubert und Amei für die musikalische Umrahmung der Gedenkfeier.

AK 47 Piercing&Tattoo, die Orbis AG, Frau Kratz, Sebastian, Nadine, Jette und allen anderen Menschen, die durch ihre materiellen und immateriellen Spenden helfen, bei den Besucher:innen des DHZ Überleben zu sichern und Würde zu wahren.

Der Firma OEM und insbesondere Herrn Scheuermann, die diese Website aufgebaut und und gestaltet haben.

Allen Institutionen, Kollegen anderer Beratungsstellen, Freunden und Unterstützern, die uns mit Rat und Tat zur Seite stehen!